Wegekreuz Ruwe

Errichtet wurde das Hofkreuz auf unserem Grundstück im Jahre 1991 auf Veranlassung unserer

Tochter. Der Holzkorpus wurde vom Bildhauer Starmann aus Neuenkirchen-Vörden handgeschnitzt. Das Kreuz erinnert uns an eine Zeit, in der Glaube und Frömmigkeit Dreh- und Angelpunkt des Lebens waren.

Herr du gabst dein Leben hin für deine Freunde — für deine Feinde — für die ganze Welt, für mich — das habe ich noch nie bedacht:
es besteht eine Freundschaft zwischen dir und mir;
und du hast sie ausgelöst, angeboten, am Kreuz!
Herr, ich danke dir dafür!
Irgendwie möchte ich dir am liebsten helfen,
wenn ich dich so hängen seh‘!

Ja, ich weiß, du sagst, ich könnte es:
Du hast mir Hände gegeben, einen Verstand, eine Seele, es zu tun.
Ich könnte dir helfen, die Welt zu erlösen — das willst du.
Ich soll mein Leben in deinen Dienst stellen,
ich soll deine Liebe weitertragen und verkünden.
Niemand anderer könnte diesen meinen Platz in der Welt ausfüllen. Herr, gib mir jetzt deine Hand und geh‘ mit mir!