Jesusklause Korte – Schwagstorf

Die Jesusklause der Familie Korte wurde wahrscheinlich um das Jahr 1900 errichtet. Ursprünglich befand sich die Klause im Besitz des Marienstiftes. 1940 ging sie in das Eigentum der Familie Korte über.
In der Klause befindet sich eine Herz-Jesu-Figur.

Die alte Klause im Feld

Am ehemaligen Bedinghausener Kirchweg gelegen fanden unter Pfarrer Kotten regelmäßige Bittprozessionen zu dieser Klause statt.
Auch später führten noch im Abstand von drei Jahren Prozessionen innerhalb der Pfarreiengemeinschaft zu Kortes Klause.

Im Jahr 2000 wurden der Giebel und das Dach erneuert.

Da im Zuge der Flurbereinigung der an der Klause vorbei führende Weg verschwunden und diese deshalb nur noch durch eine unbequeme Wanderung über die umliegenden Felder zu erreichen war, hatte sich Familie Korte dazu entschlossen, eine neue Klause im gleichen Stil zu bauen.
Der Standort der neuen Klause befindet sich direkt neben der Hofeinfahrt. Im Jahr 2009 sollte der Neubau abgeschlossen und damit zum neuen Platz für die Jesusfigur werden.

Blick durchs Seitenfenster der neuen Klause. Foto: Gelhot

Gotteslob:
Andacht Nr: 676,3
Lied Nr: 800