Kloster Esterwegen

Wer das Kloster besucht, steht zunächst vor einem Klosterareal mit einer „grünen Mauer“, die an die „alte Klosterfreiheit“ erinnert – nicht Abgrenzung, sondern Einladung, nach „innen“ zu gehen. Ein Torbogen öffnet das Kloster und lädt ein, seinen ganz eigenen weltanschaulich-religiösen Zugang zu finden. Es ist für alle Menschen offen.

Dreiklang der Räume

Gedenkraum

Wir öffnen Ihnen einen Raum für das Gedenken der Geschundenen und Geschlagenen.

Raum der Sprachlosigkeit

Wir öffnen Ihnen einen Raum, wo Ihre Betroffenheit und Sprachlosigkeit Gehör findet.

Kapelle

Wir öffnen Ihnen einen Raum, wo Sie die Gegenwart Gottes erspüren können.

 

Nach einem Besuch in der benachbarten Gedenkstätte mögen Sie vielleicht bei uns einkehren. Wenn gewünscht, begleiten wir Sie gern.