St Joseph – Neurhede

Am 3.Junis 1788 wurde der Ort Neurhede gegründet. 37 Kolonisten erhielten jeder im Durchschnitt 25 Morgen unkultivierten Bodens, der teils sandig war und größtenteils aus Moor bestand.

Am 3. Juni 1788 wurde der Ort Neurhede gegründet. 37 Kolonisten erhielten jeder im Durchschnitt 25 Morgen unkultivierten Bodens, der teils sandig war und größtenteils aus Moor bestand.

Die Aussiedlung erhielt den Namen Neurhede, einmal wegen der günstigen Verbindung nach Rhede, zum anderen, weil die meisten „ geborene Pfarrkinder aus Rhede „ waren.
Die Umsetzung des Gedankens zu einer Kirchengründung erfolgte im Jahr 1843.
Der Bau der Kirche begann im Jahr 1872 im neugotischen Stil. 1874 erstrahlte das fertiggestellte Gotteshaus in der Dorfmitte. Die Kirche wurde im bischöflichem Auftrag am 25.4.1875 durch den Pastor aus Rhede geweiht. Zu diesem Zeitpunkt gehörten zur Gemeinde Neurhede 486 Einwohner, welche sich auf 103 Wohnungen aufteilten.
Ca. einmal in jedem Monat zelebrierte der Pastor aus Rhede in Kirche St. Joseph eine Messe.
Der erste Pfarrer kam 1880 nach Neurhede, 1902 wurde unsere Kirche zur Pfarrkirche erhoben.
Der bekannte Bildhauer, Bernhard Heller (geboren in Rhede-Borsum, 1876 – 1937) wirkte auch in unserer Kirchengemeinde (u.a. Marienaltar aus dem Jahr 1927 und mehrere Grabsteine auf dem Friedhof tragen seine Handschrift).


Am 14.9.1975 feierten wir das 100-jährige Bestehen unserer Kirche und die Firmung von 16 Jugendlichen.
Dank zahlreicher Spenden aus der Gemeinde und Unterstützung vom Bischof aus Osnabrück konnte die Kirche immer wieder renoviert und saniert werden.
Die Einweihung der eigenen Friedhofskapelle erfolgte am 26.5.1979.
Bis 1998 wirkten 7 Seelsorger in Neurhede, am 1.10.1998 wurde der damalige Pfarrer aus Altersgründen in den Ruhestand versetzt. Eine versorgende Kirche und der Priestermangel führen nunmehr auch im Emsland zu größeren Einheiten.
St. Joseph Neurhede bildete nunmehr ein Gemeindeverbund mit den Kirchengemeinden St. Nikolaus Rhede, St. Bernhard Brual, St. Hedwig Brual-Siedlung und St. Anna Borsum.
Am 14.2.2016 wurde die Pfarreiengemeinschaft Aschendorf/Rhede, ein Verbund von sechs Kirchengemeinden und drei Kapellenvorständen gegründet, hierzu zählen nahezu 10.000 Gläubige.
Die Kirchengemeinde St. Joseph Neurhede zählt z.Zt. ca. 300 Seelen.
Politisch ist die ehem. selbständige Gemeinde Neurhede seit dem 1.1.1973 ein Ortsteil der Gemeinde Rhede(Ems) mit einem eigenen Ortsrat. Die Gemeinde Rhede(Ems) ist mit ca. 4500 Einwohner die kleinste Gemeinde des im Jahre 1977 gebildeten Landkreis Emsland mit z.Zt. ca. 325.000 Einwohner.
                                                        Neurhede, den 29.7.2020
                                                              Gerhard Husmann