KIM – Kirche in Meppen

 Herzlich willkommen!
Hallo. Herzlich Willkommen bei KIM. Wie kann ich Ihnen helfen? Wollen Sie sich setzen und vielleicht einen Kaffee trinken?

So oder so ähnlich begrüßen wir unsere Gäste bei KIM, dem stadtpastoralen Projekt „Kirche in Meppen“.

Öffnungszeiten

Wer noch nichts von KIM gehört hat:
KIM dient der allgemeinen Information. Wir verweisen durch Flyer und Prospekte auf viele Einrichtungen, Veranstaltungen und Aktivitäten.
KIM ist Begegnungsort, an dem sich Menschen treffen und in Kontakt treten können, sowie über Veranstaltungen oder Themen, die sie derzeit bewegen, ins Gespräch kommen können.
KIM ist nicht zuletzt aber auch ein Ort der Seelsorge. Haben Sie ein Anliegen, eine Sorge oder ein Thema, welches Sie nicht loslässt, können Sie gerne bei uns das Gespräch suchen. Auf Wunsch verweisen wir auf die Seelsorger von Meppen, oder stellen direkt einen Kontakt her.

Uns geht es um Sie!

Neben diesen drei Standbeinen planen wir ein möglichst offenes Programm zu den aktuellen Themen der Zeit.

Programm 2016

In der Vorbereitung auf das Reformationsjahr haben wir eine Vortragsreihe geplant, die durch die Kooperation mit der evangelisch-lutherischen und evangelisch-reformierten Kirche ein durch und durch ökumenisches Gesicht bekommt.
Während die Auftaktveranstaltung durch Domkapitular Molitor referiert wurde, stehen uns der evangelisch-lutherische Pastor Krüger und die evangelisch-reformierte Pastorin Annelen Tandara als weitere Referenten zur Verfügung (31.5. und 13.9.) .
Abschließend organisiert KIM eine Reise in die Lutherstadt Wittenberg vom 21.-23.10.2016.
Wir werden uns die UNESCO-Stadt anschauen und bei Stadtführung und Museumsgängen in die Welt des 16. Jahrhunderts eintauchen.

Anmeldungen liegen bei KIM und können bis September abgegeben werden. Gerne informieren wir Sie ausführlich bei KIM.

Wo geht es hin?

Eine Kernaufgabe der Stadtpastoral heißt Vernetzung und Kooperation. In diesem Sinne organisieren wir Kooperationsveranstaltungen mit der KEB oder den Kirchen in Meppen und arbeiten mit der Buchhandlung Borchers und dem Kunsthandwerk Aldag zusammen.
Eine Aufgabe mit viel Potenzial für die Zukunft.

KIM Text

Wollen Sie mehr von uns und KIM wissen, dann besuchen Sie uns mal im Domhof 21.

Herzlich willkommen!

Navigation